FitLine SportMichael Parchment - FitLine

Vierfacher TAGB Taekwondo Weltmeister und Fitnesstrainer, Michael Parchment aus Norwegen ist leidenschaftlicher FitLine-Nutzer und PM-Team Partner. Als Sportler und Personal Trainer ist es ihm besonders wichtig, welche Produkte er zu sich nimmt und welche Produkte er seinen Kunden empfiehlt.

Sein Lebenslauf ist so faszinierend wie einzigartig. Er verkörpert alles wofür ein moderner Kämpfer steht.

Wir hatten das Vergnügen ihn zu treffen und zu erfahren, wie er es geschafft hat aus der britischen Provinz zu entkommen und einer der besten Taekwondo-Champions der Welt zu werden. Lies hier, wie seine Leidenschaft für Taekwondo ihn gelehrt hat seinen Träumen zu folgen, der Selfmademan zu werden der er heute ist und wie dies seine tägliche Arbeit als Teampartner in Norwegen beeinflusst.

Michael Parchment - FitLine

Eine schwere Kindheit und starke Familienbande

Michael wurde in England geboren. Er wuchs mit seiner Mutter auf, die, als sie mit ihm Schwanger war, von Jamaika in die Kleinstadt Wolverhampton, in der Nähe von Birmingham ausgewandert ist. Der Plan der jungen Familie war es, nach England auszuwandern um dort eine bessere Zukunft für die Kinder aufzubauen. Michaels’ Mutter reiste zuerst alleine hin und der Vater und seine Geschwister sollten bald nachziehen. Leider kam es nie dazu.

Michael war ein guter Schüler. Seine Lieblingsfächer waren Mathe und Sport und er war stolz darauf in der Schule verantwortlich für die Milchausgabe zu sein. Als er 8 war änderte sich sein Leben ruckartig. Seine Mutter hatte bereits Schwierigkeiten das Geld für die Miete zusammenzukratzen und eines Tages sah sie sich gezwungen Michael wieder zurück nach Jamaika zu schicken. Das Leben in Jamaika war so anders als das was er aus England gewohnt war. Obwohl er gute Erinnerungen an die Schule in Jamaika hat, ging er nur ganze zwei Tage zur Schule, weil niemand aus der Familie ihn zur Schule begleiten konnte und er der Familie helfen musste, seine Cousins zu babysitten. Einige Jahre später als seine Mutter eine besser bezahlte Stelle fand, holte sie ihn nach England zurück.

Michael Parchment - FitLine

“Die Erfahrung meines ersten Turniers veränderte mein Leben für immer”

Zurück in England brauchte Michael, jetzt ein rebellischer Jugendlicher, ein Ventil für seine überschüssige Energie. Alsbald schrieb er sich im “Wolverhampton Judo Club” ein. Zu dieser Zeit war der Verein der erfolgreichste Judo-Verein im ganzen Königreich und konnte mehrere olympische Goldmedaillen, sowie Welt- und Europameister unter seinen Mitgliedern vorzeigen. Sein erstes Turnier in offener Gewichtsklasse lief ganz anders als geplant, als er auf seinen zweiten Kontrahenten des Turniers stieß. Sein Name: Kenneth Brown. Heute bestreitet Kenneth seine Kämpfe in der Black Belt Adult Male Ultra Heavy Kategorie. Ihr Könnt euch also vorstellen, dass Michael wie eine Schaufensterpuppe über die Schulter geworfen. Am Ende holte er dennoch den 3. Platz.

Diese Erfahrung hat Michael für immer verändert. Nein, er wollte nicht aufgeben. Im Gegenteil. Es hat ihn nur stärker, hungriger und entschlossener gemacht. “Ich sah diese Typen auf dem Podium, ein, zwei Treppchen höher als ich und da wusste ich: Eines Tages stehe ich auch ganz oben!”

Die folgenden Jahre versuchte sich Michael in Kung-Fu und Karate und auch wenn es nicht das Wahre war, halfen die Moves die er dort lernte dabei, ihn gegen Schikanen seiner Mitschüler zu schützen. Im Alter von 17 Jahren verließ er die Schule und fing eine Ausbildung zum Schweißer an, bis er eines Tages einen Taekwando Kämpfer im Fernsehen sah, der einen Kick-Jump über ein Sportauto hinlegte. Seltsamerweise war dieser Werbespot ein entscheidender Moment in seinem Leben: Michael hatte seine Bestimmung entdeckt! Gleich am nächsten Tag machte er sich auf die Suche eines Taekwando Vereins in der Nähe. Als er fündig wurde, wurde es schnell zur Routine. Er trainierte erst zwei Mal die Woche, dann vier Mal und dann fast jeden Tag der Woche. Er war hungrig nach Medaillen, ganz gleich welcher Art: Bronze, Silber, Hauptsache Podium! Taekwondo lehrte ihn auch Ziele zu setzen und die sprichwörtliche Komfortzone zu verlassen und immer wieder die eigenen Grenzen zu durchbrechen.

Michael Parchment - FitLine

“Ich wollte eigentlich nur einmal in meinem Leben Gold gewinnen. Alles andere war ein Bonus”

Tief innendrin wusste er, dass er wenigstens einmal im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen wollte. Den ganzen Ruhm einheimsen und wenigstens für eine kurze Dauer Celebrity-Status erlangen. So kam es dazu, dass er sich eines Tages nach der englischen Meisterschaft ganz bewusst das Ziel gesetzt hat im darauffolgenden Turnier die Goldmedaille zu holen. Am Tag als er dies erreichte gab es kein zurück mehr. Er erreichte auf einmal alle seine Ziele, die er sich fest vorgenommen hatte: das erlangen des schwarzen Gürtels, die Nominierung für das englische Nationalteam, usw. Für letzteres musste er alle wichtigen Träger des schwarzen Gürtels besiegen und natürlich alle Gegner seiner Gewichtsklasse die bereits für die Nationalauswahl nominiert wurden. Und wieder erreichte er diese Ziele! Nachdem er die nationale Meisterschaft holte, gewann er die Europameisterschaft – zwei Mal! Später wurde er gar vierfacher(!!!) Taekwando Weltmeister seiner Gewichtsklasse.

Schließlich setzte er sich zur Ruhe, er traf seine zukünftige Frau und er zog nach Norwegen. Er nahm einen Job als Fitness Trainer an und coachte dort eine Boxgruppe. Als seine Boxgruppe erfuhr, wer sie dort eigentlich trainierte, sprachen sich viele dafür aus, sich vom mehrfachen Taekwondo-Weltemsiter trainieren zu lassen. Michael war Feuer und Flamme! Er setzte gleich das neue Ziel mit seinen Schülern erfolgreich an Wettbewerben teilzunehmen und er schaffte es tatsächlich allen 12 gecoachten Teammitgliedern zu einer Medaille zu verhelfen. Als die Weltmeisterschaft wieder einmal anstand, überzeugten seine Schüler ihn davon ein letztes Mal teilzunehmen. Zu seiner eigenen Überraschung holte er seinen 4. Weltmeistertitel – diesmal kämpfte er jedoch unter der Flagge seiner neuen Heimat, Norwegen.

Michael Parchment - FitLine

Taekwondo hat mir auch dabei geholfen mich auf die Welt des Netzwerkmarketings vorzubereiten und als PM-International an meiner Tür klopfte wusste ich einfach, dass ich auch dort Erfolg haben könnte: “Taekwondo hat mir gezeigt wie ich Ziele setze und mir den Traum erfülle der Beste zu werden, Weltmeister zu werden, aber auch, dass es harte Arbeit, Hingabe und manchmal auch Opfer, verlangt.” Ihm war klar, dass seine Fähigkeiten die er aus dem Taekwondo kannte, ihm dabei helfen würde auch mit FitLine durchzustarten. Sein nächstes Ziel: finanzielle Unabhängigkeit für ihn selbst und für seine Familie, so, dass er mehr Zeit damit verbringen konnte denen zu helfen, die sich nicht selbst helfen können. PM-International und FitLine haben Michael die Tür zu neuen, aufregenden Chancen geöffnet, die ihm vorher immer verwehrt blieben und ihm dabei geholfen wieder ganz groß zu träumen.

Schau Dir sein Video an. Finde heraus welches sein Lieblingsprodukt ist, warum und wie er Restorate nimmt und wie er zu sauberem Sport steht:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare