Lifestyle

Jeder braucht sie. Jeder hat schon mal von ihnen gehört. Elektrolyte!

Aber was genau machen sie? Warum sind sie so wichtig? Wo bekommt man sie her? Und wann muss man ihnen besondere Aufmerksamkeit schenken? Dieses kleine Elektrolyte 1 x 1 klärt euch auf.

Was sind Elektrolyte?

Wie ihr Name schon vermuten lässt, sind Elektrolyte wichtige Stoffe, die Strom leiten, wenn sie in Körperflüssigkeiten aufgelöst sind. Zu den wichtigsten Mineralien zählen MagnesiumCalcium und Kalium.

Sie haben wichtige Funktionen. Sie regulieren den Herzschlag und steuern Muskeln und Nerven, um dich in Bewegung zu halten. Man spricht von einem Elektrolytmangel, wenn sich zu wenige Elektrolyte durch die Flüssigkeiten innerhalb, außerhalb und zwischen den Zellen bewegen. Muskeln und Nerven senden dann Warnsignale aus und erinnern deinen Körper daran, die wichtigen Stoffe schnellstens aufzufüllen.

Schritt 1. Ernährung anpassen

Manchmal entsteht ein Elektrolytmangel durch unausgewogene Ernährung. Diese ist zum Beispiel reich an Natrium, aber arm an anderen Mineralien, so wie Magnesium oder Kalium. Schon eine einfache Nahrungsumstellung kann das Gleichgewicht wiederherstellen. Versuche es mit weniger Fast-Food und Imbiss-Essen. Stattdessen lohnt es sich, Zeit für frische, gesunde und selbst gekochte Mahlzeiten zu investieren. Obst und Gemüse eignen sich dafür besonders gut. Noch einfacher: baue doch eine Banane in deine morgendliche FitLine Routine ein. Denn sie ist einer der reichhaltigsten Magensium- und Kaliumlieferanten.

Schritt 2: Ausreichend Wasser trinken

Durch ausreichende Wasseraufnahme sorgst du dafür, dass der Natrium- und Kaliumgehalt in deinem Körper weder zu hoch noch zu niedrig ist. Aber übertreibe es nicht. Zu viel Flüssigkeit kann die Zellen verwässern. Das ist leider genauso schlimm wie Wassermangel. Wie viel Wasser du täglich trinken solltest, hängt ganz davon ab, wie oft du Sport treibst. Zusätzlich sind das Klima und deine individuelle Ernährung entscheidende Faktoren. Also achte darauf, dass du die richtige Balance findest.

Schritt 3: Trainingseinheiten ergänzen

Jeder, der gerne bis an seine Grenzen geht und schweißtreibende Trainingseinheiten absolviert, sollte jetzt gut zuhören!

Elektrolyte gehen beim Schwitzen verloren und müssen unbedingt wieder aufgestockt werden. Abgesehen vom auffüllen des Wasserspeichers, wird deshalb empfohlen den Körper vor, während und nach dem Sport zusätzlich mit Mineralien zu versorgen. Einerseits beugen sie gegen erheblichen Elektrolyteverlust vor. Andererseits ermöglichen sie eine schnellere Wiederaufnahme.

Unsere Kohlenhydrat-Elektrolyt-Lösung, Fitness-Drink, trägt zur Aufrechterhaltung der Ausdauerleistungsfähigkeit bei längerem Ausdauertraining bei. Sie ist gut verträglich und kann vor, während und nach körperlicher Anstrengung benutzt werden. Sie verbessert die Flüssigkeitsaufnahme und Magnesium trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Restorate ist ebenfalls reich an Magnesium. Magnesium trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems und zu normaler Muskelfunktion bei. Zusammen mit 8 anderen hochwertigen Mineralien zur besseren Regeneration, ist Restorate das ideale „Gute Nacht“-Getränk.

Die FitLine® Produkte von PM-International wurden gemäß des Nährstoff-Transportkonzeptes (NTC®) entwickelt. Dank des patentierten NTC®, das eine erhöhte Bioverfügbarkeit der Nährstoffe unterstützt, gelangen die Elektrolyte zur richtigen Zeit an den richtigen Ort.

Also, wenn das nächste Mal ein schweißtreibendes Workout ansteht, sei vorbereitet und vertraue auf die FitLine® Produkte, um dich zu begleiten.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare