FitLine ProdukteLifestyle

Der Moment auf den wir alle gewartet haben: Sommer – Spaß unter der Sonne. Nach einem langen, kalten und dunklen Winter, schwärmen wir an die Sonne wie Motten ans Licht. Sie wärmt uns, macht uns glücklich, und schenkt uns einen verführerisch zarten Teint. Aber Achtung! Unsere Haut ist hoch empfindlich. Sonneneinstrahlung ohne ausreichenden Schutz erhöht das Hautkrebs-Risiko und beschleunigt die Hautalterung. Lass dich also nicht von diesen 4 Mythen über Sonnenschutz täuschen.

1. Mythos: Heute krebsrot, morgen braun!

So einfach ist es leider nicht. Obwohl ein Sonnenbrand etwas Bräune hinterlässt, ist es keine gesunde. Im Gegenteil, sie ist unglaublich gefährlich. Außerdem wird sie auch nicht so lange anhalten wie schonendes Bräunen. Schließlich ist ein Sonnenbrand immer noch ein Sonnenbrand und er schädigt die Haut. Sobald die Haut heilt, schält sie sich ab – und somit auch die fälschliche Bräune. Um die Haut gesund zu halten und ihr eine Farbe zu verleihen, die auch wirklich hält, benutze beim Sonnenbaden immer ausreichend Schutz.

2. Mythos: Meine Tagespflege bietet genug Schutz.

Das kommt ganz darauf an. Die meisten Feuchtigkeitscremes beinhaltet nur einen geringen Lichtschutzfaktor (LSF), normalerweise nicht mehr als LSF 15. Für einen gewöhnlichen Tag im Büro, ohne sich lange im Freien aufzuhalten, reicht das vollkommen aus. Solltest du jedoch vorhaben deine Mittagspause draußen im Freien zu verbringen, reicht LSF 15 wohlmöglich nicht aus. Dein Gesicht ist anderes als der Rest des Körpers. Die Haut ist feiner, weil sie dünner ist. Deswegen braucht sie auch besseren Schutz. Wir empfehlen LSF 30 für längere Aufenthalte in der Sonne.

3. Mythos: Es ist bewölkt – ich brauche keine Sonnencreme!

Und ob du die brauchst! Wolken filtern nur etwa 20 Prozent der UV-Strahlen. 80 Prozent bahnen sich also durch auf die Haut. Wenigsten filtern Schirme und Bäume etwa 50 Prozent der Strahlung. Trotzdem, selbst wenn du dich im Schatten aufhältst, schützt dich das nicht vor einem Sonnenbrand. Geh kein Risiko ein, sondern benutze Sonnencreme. Deine Haut wird es dir danken.

4. Mythos: Je mehr Crème ich benutze desto länger kann ich in der Sonne bleiben!

Die Rechnung geht leider nicht auf, denn LSFs können nicht addiert werden. Nur weil du eine Lotion mit LSF 30 zweimal aufträgst, heißt das nicht, dass der Schutz in der Summe LSF 60 ist. Wie lange man in der Sonne bleiben kann, hängt ganz von dem Hauttyp ab. Helle Haut hat zum Beispiel eine Eigenschutzzeit von 10 Minuten. Benutzt man LSF 30, verlängert das den Schutz um das 30-fache, also 300 Minuten. Was man dabei nicht vergessen darf ist, dass man sich trotzdem regelmäßig eincremen sollte. Vor allem nach dem Schwimmen oder Schwitzen ist man nicht mehr ausreichend geschützt.

Also, überlasse uns deine Haut, während du die Sonne genießt.

 

Unsere Sonnenschutz Trilogie* für dich:

  • PreSun Lotion:
    • schützt die Haut vor der Sonne
    • aktiviert und beschleunigt den Bräunungsprozess
    • fördert einen intensiven und ebenmäßigen Teint
  • Sun Spray SPF 30:
    • die perfekte Anti-Aging Strategie als Sonnenschutz
    • frischer und fruchtiger Kokosnussduft
    • klare und nicht-fettende Textur
  • After Sun:
    • kühlendes Gel nährt und beruhigt sonnenstrapazierte Haut mit Feuchtigkeit
    • für anhaltende Bräune

 

*Hinweis: Die FitLine med Sonnenpflegeprodukte sind nur in ausgewählten Ländern erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare