PM Familie

Unsere schwedische Tochter in ABBA Hits

Wir haben 100 Leute gefragt: Stichwort Schweden – was fällt euch als erstes ein?  Unter den Top-Antworten: ABBA (natürlich, wer denkt nicht sofort an die schwedischen Super Trouper?) und IKEA (und klar, hier zählen nicht nur die Möbel, sondern auch das Kultessen). Aber hey, hinter “schwedischen Gardinen” steckt viel mehr als nur Mamma Mias und schönes Wohnen. Schweden landet nämlich auf den vordersten Rängen, wenn es um Lebensstandard, Demokratie, Bildung, gesellschaftlichen Fortschritt, Handel und vieles mehr geht.

1. Take a Chance on Me

Außerdem gilt Schweden als das gesundheitsbewussteste Land der Welt. Demnach ist es ein hochattraktiver Markt für Nahrungsergänzungsmittel und andere ernährungs-relevanten Produkte. Das bedeutet, dass PM-International ein enorm großes Potential hat. Gleichzeitig bedeutet es auch auf einem unglaublich umkämpften Markt standhalten zu müssen. Denn schließlich haben auch andere diese Geschäftsmöglichkeit erkannt. Doch PM hat die Gelegenheit wahrgenommen und konnte seine Stellung erfolgreich behaupten.

2. Gimme! Gimme! Gimme!….

…ein Problem, und ich gebe dir eine Lösung. Als Gabriel Callert im Jahr 2002 PM-Sweden, im Süden des Landes, gründete, hatte er wahrlich ein großes Vorbild. Erst kürzlich, anlässlich des 25. Jubiläums von PM-International, deckte Gabriel das Geheimnis auf, das hinter dem riesigen Erfolg des Unternehmens steckt:

“Ich durfte jetzt schon seit 16 Jahren mit Rolf Sorg zusammenarbeiten. Es ist super interessant mit so einem Kerl zusammenzuarbeiten. Egal welche Hindernisse ich habe, Rolf hatte sie schon 10-Mal so oft. Es gibt keine Ausreden! Es gibt nur Lösungen! Wenn man lösungsorientiert ist, findet man immer einen Weg. Genau das trägt PM-International vorwärts, weiter und weiter. Und genau das wird uns auch in den nächsten 25 Jahren vorantreiben.”

Wenn man nun daraus schlussfolgert, dass die Lösung jedes Problems die Firma wachsen lässt, dann sind wir über jedes Problem höchst erfreut. Offensichtlich löste PM-Schweden schon genügend Probleme. Warum, fragst du? Ganz einfach, weil es erfolgreich ist. Es ist langjähriges Mitglied der Direct Selling Association. Gabriel Callert ist sogar einer der Vorstandsvorsitzenden. Und das ist noch nicht alles: Der Umsatz des gesamten Direktvertriebs in Schweden macht einen Anteil von rund 300 Millionen Euros aus. Die Mitglieder-Unternehmen der Direct Selling Association machen 70% dieses Umsatzes aus. Und von allen Direktvertriebsunternehmen in Schweden, ist PM das größte. Weiter so!

3. The Winner Takes it All

Zusammen mit der Zweiten am Steuer, Ann-Louise Gunnarsson, leitet Gabriel Callert ein Team von 11 fleißigen und engagierten Leuten. Sie arbeiten eng zusammen, damit alles rundläuft. Und genau das tut es auch. Denn das Geschäft brummt nun schon seit langer Zeit! PM-Schweden versendet monatlich ungefähr 40 Tonnen Produkte an Kunden. Damit ist sie die leistungsfähigste Niederlassung der PM-Gruppe. Daher ist es auch keine Überraschung, dass sie sich mit zahlreichen Auszeichnungen schmücken können. Seit 2010 wurde sie jedes Jahr von Veckans Affärer als Super Company ausgezeichnet. 2013 erhielten Gabriel und seine Crew den Gasell Award von Dagens Industri. Und seit 2011 hat sie die AAA-Kreditwürdigkeit. Also bitte gestattet einen letzten klischeehaften Vergleich – alle Mitglieder dieses Team sind ohne Frage echte Super Trouper. Wir freuen uns darüber euch als Teil unserer PM-Familie zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare