PM We Care

Seit 2003 besteht eine Partnerschaft zwischen PM-International und World Vision, einer Hilfs-, Entwicklungs- und Beratungsorganisation, die sich für Kinder, Familien und ihre Gemeinden einsetzt. Gemeinsam entwickeln wir nachhaltige Lösungen für die Entwicklung von Infrastruktur, Bildung, sanitären Einrichtungen und Selbstversorgung. 

In Ghana hat sich zum Beispiel der Bildungsstandard dank der Arbeit von World Vision und des Engagements örtlicher Gemeinden deutlich verbessert. Neue Schulen wurden gebaut, Kinder wurden mit Lernmaterial ausgestattet, Lehrer wurden fortgebildet und Eltern wurden aufgeklärt. Heute wissen die meisten Familien, wie wichtig Bildung ist, um der Armut zu entfliehen. Das After-School Leseprogramm in Krachi East ist eins der Projekte, die die Alphabetisierung fördern. Gloria, ein Patenkind von PM-International, beteiligt sich aktiv an einem dieser Lesecamps. Dort hat sie nicht nur selbst lesen gelernt, sondern hilft jetzt auch ihren Freunden dabei, lesen zu lernen. Dies ist die Geschichte, wie sie  Sasu Brako, ein Mitarbeiter des Bildungsprojektes von World Vision Ghana, schildert:

Alphabetisierung vorantreiben

Im Krachi East Kreis Ghanas fehlt vielen Kindern der Zugang zu Büchern, die in der Sprache, die sie zu Hause sprechen (ihre „Muttersprache“), geschrieben sind. Gemeinsam mit dem Bildungsservice Ghanas und örtlichen Druckereien schreibt und druckt World Vision Ghana 70 neue Bücher in lokalen Sprachen. Diese Bücher stiftet World Vision den After-School Lesecamps. Dort werden sie in sogenannten „Bücherbanken“ aufbewahrt, die die Rolle von Gemeindebibliotheken übernehmen. Kinder können sich während der After-School Lesecamps die Bücher von den Banken ausleihen. Aktuell wurden schon mehr als 3.500 Exemplare dieser Bücher an 22 After-School Lesecamps im gesamten Krachi East Kreis verteilt.  

After-School Lesecamps im Krachi East Kreis Ghanas

Ein Freiwilliger präsentiert die Bücher, die World Vision seinem After-School Lesecamp gespendet hat.                                    

Die After-School Lesecamps sind fester Bestandteil des Bildungsprojektes für Grundschüler. Es ist ein Ort, an den Kinder nach der Schule oder an Wochenenden gehen können, um ihre Lesekompetenz zu stärken, die sie in der Schule erworben haben. Ausgebildete Freiwillige der Gemeinde leiten die Lesecamps. Sie helfen den Kindern dabei Lieder zu singen, zu tanzen und Geschichten zu lesen. All das ist darauf ausgerichtet, die Lesekompetenz weiter zu stärken. 

Glorias Entwicklung

Die 12-jährige Gloria, ein Patenkind von PM-International innerhalb des World Vision Entwicklungsprogramms, konnte weder lesen noch schreiben, als sie zum After-School Lesecamp kam. So geht es auch vielen anderen Kindern ihrer Gemeinde. Ihr Vokabular war auf das Alphabet beschränkt, das sie in der Schule gelernt hatte. Heute kann sie selbstsicher ganze Passagen aus Büchern vorlesen – alles dank des After-School Lesecamps. 

Gloria unterstützt auch selbst tatkräftig das Lesecamp. Sie liest ihren Freunden vor und anschließend stellen sie sich gegenseitig Fragen zum Leseverständnis. Gloria sagt: „Es macht mir immer riesig viel Spaß, meinen Freunden vorzulesen und sie auch zum Lesen zu bringen“.

Jonas, ein freiwilliger Helfer des Lesecamps der Kwame Akura Gemeinde, das auch Gloria besucht, sagt: „Keins der Kinder dieses After-School Lesecamps konnte vollständig lesen oder schreiben, als es zum ersten Mal hier herkam. Das Lesecamp hat ihnen dabei geholfen, ihre Lesekompetenz und ihr Textverständnis erheblich zu verbessern.“ 

After-School Lesecamps im Krachi East Kreis Ghanas

Gloria liest ihren Freunden vor.

Geschichte von: Sasu Brako, Mitarbeiter des Bildungsprojektes,

World Vision Ghana

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare